All posts tagged ‘Theater

Nach München!

In politischer Hinsicht macht die bayerische Hauptstadt wenig Spaß, umso mehr dafür, wenn es um Theater geht. Keine Spielzeitvorschau wirkt vielversprechender als die der Münchner Kammerspiele. Rimini Protokoll, Ersan Mondtag (mit dem ich in Kreuzberg Kaffee trinken war), Christopher Rüping (mit dem ich im Auftrag der Welt geskypt habe) und Susanne Kennedy (auch sie habe […]

„Die Realität war ruiniert, für immer“

Hätte man Gretchen Morgenthau gerne zur Freundin? Mit dem ihr eigenen Akzent der Londoner Upperclass: I would prefer not to. Als Theaterbegleitung hingegen schon. Anstatt die lästige Zeit zwischen den Pausengetränken vor sich hinzudämmern, fiebert diese Ms. Morgenthau mit, als ginge es um ihr Leben. Anstatt hinterher zu überlegen, wo man Canapés essen geht, diskutiert […]

13690636_10210056906324364_8463672639344010325_n

Im Keller

Für das Wiener Magazin Stadtform habe ich einen Text über Immersives Theater geschrieben. Theater, das den Zuschauer zum Mitmachen zwingt, wenn man so will ein Mitmachtheater. Macht das Spaß? Nicht immer. Bringt einen das weiter? Unbedingt. Dass sowohl Signas Us Dogs/Wir Hunde – über das ich auch für Nachtkritik berichtet habe – als auch Thomas […]

FullSizeRender

Meta-Flittern

Eine Theaterkritikerin will den Lamettavorhang bei René Polleschs “Glanz und Elend der Kurtisanen” fotografieren. Sie wird von einer Volksbühnenmitarbeiterin von der Bühne gescheucht. Holy Shit! Anschließend geht sie nach Hause, um die Kritik zum Stück zu schreiben. Dabei hält sie in der linken Hand eine Zigarette und in der rechten eine Tasse Kaffee: ”   […]

Krise der Kritik? Eine neue Version ist verfügbar

“Sie können bestimmte moderne Inszenierungen gar nicht mehr beurteilen, wenn Sie nicht häufig ins Kino gehen, häufig Fernsehen gucken und sich mit dem Internet ein bisschen auskennen.“ So beschreibt der Theaterkritiker Matthias Heine die Vorraussetzungen für seinen Beruf. Das Zitat stammt aus Vasco Boenischs 2008 erschienener Studie „Krise der Kritik? Was Theaterkritiker denken – und ihre […]